Gardinen selber kürzen

gardinen-meterwareAus aktuellem Anlass möchte ich euch heute in meinem Blog eine kurze Anleitung geben, wie man Gardinen einfach selber kürzen kann. Wir haben vor ein paar Tagen neue Vorhänge gekauft und meine Frau hat kurzerhand entschlossen, diese selbst zu kürzen. Ich war erstaunt wie einfach man das selbst machen kann. Wir haben uns dadurch unnötige Kosten für das Nähen lassen erspart.

Gardinen in der Wohnung sorgen dafür, dass der Wohnbereich gemütlich und wohnlich aussieht. Mit den richtigen Gardinen wertet man also den Wohnraum unheimlich auf. Auswahl gibt es ja heutzutage ausreichend. Habt ihr derzeit einen Finanzengpass und möchtet trotzdem nicht auf neue Vorhänge verzichten, dann empflieht sich ein Mikrokredit  (Lesen Sie mehr)  . Wir haben uns für Vorhänge und Vorhangstangen von Ikea entschieden. Diese sind nicht nur günstig in der Anschaffung, sondern sehen auch noch gut aus. Der Vorteil an den Gardinen ist, dass sie mit einer Länge von 3 Metern fast überall passen. Der einzige Nachteil ist halt, dass man sie kürzen muss. Wie das geht erkläre ich euch kurz hier:

1.) Maß nehmen

Bevor du die Gardinen  zuschneidest, musst du am Fenster ausmessen, wie lange der Vorhang sein soll.

2.) Saum hinzuaddieren

Wenn du nun die gewünschte Länge für die Gardine ermittelt hast, musst du noch einige Zentimeter für den Saum hinzurechnen. Wir haben bei unseren Vorhängen 4 cm hinzugerechnet.

3.) Markieren

Bevor ihr nun die Gardine abschneidet markiert ihr einmal die Länge, die die Gardine haben soll. Dann rechnet ihr von hier nochmals 4 cm hinzu und markiert die Stelle nochmals. Wir haben aus Einfachheit einfach einen leichten Strich an diesen Stellen gezogen, den man dann später nicht mehr sieht.

4.) Saum vorbereiten und nähen

Nun legt ihr die Gardine auf ein Bügeleisen und faltet den Saum einmal bis zur Markierung der Gardinenlänge und bügelt diesen Bereich. Wenn ihr das hinter euch habt, faltet ihr den Saum nochmals um diese Länge um und bügelt es fest. Am besten behelft ihr euch mit Nadeln, um den Saum etwas zu befestigen. Nun geht es zur Nähmaschine und ihr näht den Saum fest.

Fertig ist eure Gardine!

Hier noch ein Video für die leichtere Verständlichkeit:

Vorbereitungen für Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und damit sind natürlich auch einige Vorbereitungen zu treffen. Damit man rechtzeitig zum 1. Advent Weihnachtskekse genießen kann, muss man frühzeitig mit dem Backen der Leckereien beginnen. Natürlich muss auch die Wohnung entsprechend weihnachtlich dekoriert werden, um Vorweihnachtsfreude aufkommen zu lassen.

Ein Weihnachtskranz ist ein Muss. Die klassischen Modelle aus Tannenzweigen sorgen nicht nur optisch für Weihnachtsstimmung, sondern verbreiten auch einen herrlichen Duft. Wer es etwas ausgefallener und weniger traditionell mag, entscheidet sich für einen modernen Adventskranz. Diese kann man in Möbelhäusern beziehen oder durchaus auch selbst gestalten.

Nicht nur Kinder haben Freude mit einem Adventskalender, sondern durchaus auch Erwachsene. Adventskalender lassen sich ganz einfach selbst basteln. Ideen für selbstgemachte Adventskalender gibt es im Internet viele.

DuftlampenFür die optimale Weihnachtsstimmung müssen alle Sinne beflügelt werden. Also nicht nur optisch durch die passende Dekoration. Mit Duftlampen in den verschiedenen Winterdüften sorgt man zusätzlich für ein weihnachtliches Ambiente. Duftlampen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Zu den beliebten Duftrichtungen zählen u.a. Bratapfel, Winterapfel, Lebkuchen oder Mandelgebäck. Auch Weihrauch wird in der Weihnachtszeit häufig und gerne eingesetzt.

Zum perfekten Weihnachtsfest gehört natürlich auch ein schön geschmückter Weihnachtsbaum. Beim Dekorieren des Baumes sind einem kaum Grenzen gesetzt.

Ich wünsche euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit und ein besinnliches, frohes Fest mit Freunde und Familie!