Einrichtungsstile – ein Überblick

Sich in der Welt der Inneneinrichtung zurechtzufinden, kann manchmal ganz schön schwierig sein. Dies liegt vor allem an der Vielzahl an Einrichtungsstilen, die sich inzwischen überall verbreitet haben. Bedenkt man zudem noch die Möglichkeit, Elemente aus verschiedenen Stilrichtungen miteinander zu kombinieren ergeben sich in der Tat unendliche Variationen. Dies macht natürlich auch einen der Reize der Inneneinrichtung aus. In diesem Post möchte ich zur besseren Orientierung eine kurze Übersicht über die populärsten Einrichtungsstile geben.

Skandinavischer Einrichtungsstil

Helle und freundliche Farben sowie klare Formen prägen diesen Einrichtungsstil. Zudem werden vor allem Holz und natürliche Materialien bevorzugt. Dieser Stil ist sehr gemütlich und strahlt eine große Wärme aus.

shabby-chic-decorating-ideas-11Shabby Chic

Eine Kombination aus alten und neuen Einrichtungsgegenständen und Möbeln. Neues kann auch auf alt gestylt werden und prominent sind bei diesem Stil vor allem helle und Pastellfarben. Eignet sich hervorragend auch zum Selbergestalten von Möbeln oder Deko-Elementen

 

 

Moderner Einrichtungsstil

Bei modernen Einrichtungsstilen ist Mixen unbedingt erlaubt. Unter diesem Stil werden auch verschiedene Stile zusammengefasst. Flexibel und niemals langweilig.

Kolonialstil

Ein sehr edler Stil aus dunklem Holz oder hellen Naturmaterialien wie Leder oder Leinen. Ein Hauch von Exotik entführt euch an ferne Orte.

Retro-Stil

Formen und Farben der 50er und 60er. Schlichtes Design aus Holz, Textil und Kunststoffen.

Die Fortsetzung zu dieser Übersicht gibt es im nächsten Post. Dran bleiben lohnt sich also.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s